Dein Kunststück

 

Als ich damals meine Diagnose CML erhielt, las ich von einem kleinen Mädchen, selbst an Leukämie erkrankt. Ihre Mutter saß hilflos an ihrem Bettchen mit Tränen in den Augen, weil sie wusste, wie schlecht es ihrer Tochter ging, und niemand helfen konnte. Da nahm die Kleine, die Hand ihrer Mutter und sagte:"Sorge Dich nicht, liebe Mami, morgen ist ein neuer Tag und da geht es mir bestimmt wieder besser." So versuchte sie, ihre Mutter auf diese berührende Weise glücklich zu machen.

Weiterlesen...

Wie kann ich mitmachen?

Jeder von uns hat sein persönliches Kunststück im Leben mit CML:

  • Für den Arzt in der Therapie des individuellen Patienten
  • Für den Forscher in der fortdauernden Weiterentwicklung der therapeutischen Möglichkeiten,
  • Für Patienten und Angehörige im alltäglichen Umgang mit der Erkrankung.

Erzähle uns Dein persönliches Kunststück mit CML, das uns allen ermöglicht, Gefühl und Einblick in die täglichen kleinen und großen Herausforderungen von Patienten, Angehörigen und Ärzten zu erhalten!

Meine Chance (von: NewLife)

CML - was ist das? Mit Leukämie verbinden wir schreckliche Bilder: Chemo, Haarausfall, Schmerzen und Sterben. Dass es verschiedene Formen und dadurch auch unterschiedliche Behandlungs-Möglichkeiten gibt sieht man im ersten Moment nicht.

Auch ich hatte beim Verdacht meines Arztes diese Bilder vor Augen. Doch durch die sehr gute Betreuung und Aufklärung in der Klinik hat sich diese Angst schnell verabschiedet. Ich machte mir mehr Sorgen um meine Familie. Wie sollte ich ihnen das beibringen? Können meine Eltern, meine Geschwister und vorallem meine Kinder diese Diagnose verkraften? Zuerst habe ich ihnen nur erklärt, was die Krankheit in meinem Körper macht - nicht aber den genauen Namen. Irgendwann war es aber an der Zeit ihnen die ganze Wahrheit zu sagen. Sie haben es sehr gut aufgenommen und ich bin froh mich so entschieden zu haben.

Was ist anders geworden in meinem Leben seit der Diagnose? Für die Medikamenteneinnahme klingelt regelmäßig der Wecker. 2h vorher und nachher darf nichts gegessen werden. Jede Woche gehe ich 1x in die Klinik zur Blutentnahme. Das ist in der Zwischenzeit alles Routine. Mir geht es gut.

Ich habe erkannt, dass in meinem Leben vor CML einiges im Ungleichgewicht war. Ich war unglücklich, traurig, wurde sehr verletzt - meine Seele war kaputt.
Heute versuche ich Körper und Seele so gut es geht in Balance zu bringen. Ein Gespür für meinen Körper zu entwickeln.

CML - meine Chance auf einen neuen, besseren Lebensabschnitt, trotz Krankheit.

von NewLife

leukade Auf dem Jahrestreffen der Deutschen CML-Allianz und CML-Studiengruppe in Weimar an diesem Wochenende war das Thema… https://t.co/qCz4N2pGVz
leukade Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat einen Medikamentenalarm ausgelöst, nachdem Fälschungen von Iclusig (Ponatin… https://t.co/ctr3HXnk8J

Der Welt-CML-Tag soll ein öffentliches Bewusstsein für CML schaffen und über diese seltene Form der Leukämie informieren