Dein Kunststück

 

Als ich damals meine Diagnose CML erhielt, las ich von einem kleinen Mädchen, selbst an Leukämie erkrankt. Ihre Mutter saß hilflos an ihrem Bettchen mit Tränen in den Augen, weil sie wusste, wie schlecht es ihrer Tochter ging, und niemand helfen konnte. Da nahm die Kleine, die Hand ihrer Mutter und sagte:"Sorge Dich nicht, liebe Mami, morgen ist ein neuer Tag und da geht es mir bestimmt wieder besser." So versuchte sie, ihre Mutter auf diese berührende Weise glücklich zu machen.

Weiterlesen...

Wie kann ich mitmachen?

Jeder von uns hat sein persönliches Kunststück im Leben mit CML:

  • Für den Arzt in der Therapie des individuellen Patienten
  • Für den Forscher in der fortdauernden Weiterentwicklung der therapeutischen Möglichkeiten,
  • Für Patienten und Angehörige im alltäglichen Umgang mit der Erkrankung.

Erzähle uns Dein persönliches Kunststück mit CML, das uns allen ermöglicht, Gefühl und Einblick in die täglichen kleinen und großen Herausforderungen von Patienten, Angehörigen und Ärzten zu erhalten!

Mein persönliches kleines Kunststück... (von Linda76, Offenbach am Main)

Durch das Fenster beobachte ich die schönen dicken Schneeflocken, die sich außerhalb des kleinen beengten Arztzimmers leise auf die Dächer legen, während mir meine Tränen die Wange herunterlaufen. Schwarz auf weiss steht´s auf dem Blatt Papier: Ich habe CML.

Nichts wird mehr sein so wie es war...nie wieder gut...

Das Glück im Unglück zu erkennen gelingt mir im Lauf der Zeit, immer wieder ein kleines bißchen mehr...

Ich muss irgendwann mal sterben, schneller als gedacht vielleicht?
Möglich, flüstert meine innere Stimme...aber nicht jetzt, nicht hier, nicht heute...

Hoffnung:
in die Forschung, die ihre bislang schon bahnbrechenden Erfolge durch eine komplette Heilung noch toppt!

Mut:
mich den täglichen Herausforderungen zu stellen, die die CML und weitere Erkrankungen für mich mit sich bringen.

Glaube:
an eine erfolgreiche Therapie und daran, dass alles gut verlaufen wird.
Glaube auch....an ein Leben danach...

Kampf:
mit meinen körperlichen Schmerzen, mit Nebenwirkungen, mit Ängsten.
Kampf, mein manchmal inneres Elend und meine Verzweiflung mit mir selbst auszumachen.

Neid:
manchmal auf alle, die gesund sind.

Gelassenheit:
die Dinge zu nehmen wie sie kommen, das Glück im Detail erkennen. Jeden Tag bewusst zu leben!

Frieden:
suchen...und hoffentlich irgendwann finden...

So übe ich also noch...an meinem persönlichen kleinen Kunststück...aber ich übe ehrgeizig!

von Linda76 (Offenbach am Main)

leukade Auf dem Jahrestreffen der Deutschen CML-Allianz und CML-Studiengruppe in Weimar an diesem Wochenende war das Thema… https://t.co/qCz4N2pGVz
leukade Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat einen Medikamentenalarm ausgelöst, nachdem Fälschungen von Iclusig (Ponatin… https://t.co/ctr3HXnk8J

Der Welt-CML-Tag soll ein öffentliches Bewusstsein für CML schaffen und über diese seltene Form der Leukämie informieren